Evangelischer Friedhof

Der Evangelische Friedhof befindet sich in der Linken Bahnzeile 19 in 7400 Oberwart.

Geschichte: Im Jahr 2008 wurde die alte Leichenhalle abgetragen und an ihrer Stelle die neue Friedhofskirche aus Holz errichtet. Die Eröffnung fand am 21. Mai 2009 statt. Die Friedhofskirche wurde im Frühjahr 2012 mit dem Burgenländischen Holzbaupreis ausgezeichnet. Die Innen- und Außengestaltung der Kirche wurde theologisch durchdacht und schöpfungsorientiert ausgerichtet.

Im Frühjahr 2014 wurden im Eingangsbereich des Friedhofes neue Urnengräber und Flachgräber angelegt, welche aber auf Grund der hohen Nachfrage bereits im Frühjahr 2019 erweitert werden mussten.

Oberwart mit ca. 7500 Einwohner hat insgesamt 6 Friedhöfe, und zwar für Katholiken, Evangelische, Reformierte, Juden, sowie der Armenfriedhof, auch Gemeindefriedhof und der Sowjetische Soldatenfriedhof.

Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384